Im ersten Moment stellt sich durchaus die Frage wie jemand darauf kommen könnte sich selbst als stubnhocker zu bezeichnen und das dann auch noch gut zu finden. Wo doch der Begriff – zumindest in den Köpfen unserer Eltern – eher dazu verwendet wird jemanden als faul zu bezeichnen. Aber mal ganz ehrlich, wenn man ein bisschen darüber nachdenkt ist es gar nicht so negativ.

Die Stubn ist das Herzstück eines jeden Hauses.

Klar könnte man argumentieren, dass das nur früher so war – da war die Stubn der einzige beheizte Raum, die Zentralheizung kam ja erst so in den 1970ern nach Österreich – wo sonst sollte man bei -20 Grad Celsius sitzen. Wir sind aber der Meinung, dass die Stubn noch immer das Herzstück einer “sozialen Zusammenkunft” ist – es hat sich nur die Umgebung selbst geändert. Das heißt wir sehen die Stubn nicht mehr als den ursprünglichen Raum im Haus in dem Leben stattfindet sondern drehen vielmehr das gesamte Konzept um. Die Stubn ist ein Ort an dem man sich wohlfühlt, in dem sozial interagiert wird, wo gegessen und gefeiert wird, man Freunde trifft oder in den man sich, auch mal alleine, mit einem guten Buch zurückziehen kann. Unsere Stubn ist also nicht ein bestimmter Raum sondern eben gerade der Ort in dem all das, und noch viel mehr, stattfindet. Das kann irgendwo am Berg sein, im Cafe um die Ecke, auf der anderen Seite der Welt oder wo immer man sich wohlfühlt und gerne ist.  Also so gesehen klingt stubnhocker doch gar nicht so schlecht oder? Wer ist denn nicht gerne an einem Ort an dem man sich wohlfühlt.

Genau diese Überlegung hatten wir auf der Suche nach einem Namen für unsere Idee und haben eben dieses Konzept der Stubn gewählt. Was auch noch gesagt sein sollte: beim Brainstorming saßen wir in unserem Besprechungsraum, der passenderweise eine Tirolerstubn ist. Vielleicht hatte das ja auch noch ein bisschen Einfluss auf unsere Gedanken. Wie dem auch sei, 

wir sind jetzt stubnhocker und stolz drauf.

Wenn du jetzt mehr über uns, unsere Idee und was wir so machen erfahren willst, dann klick dich doch einfach weiter durch unseren Blog. Es gibt hier immer etwas Neues zu entdecken!